Urdan Velarion Weißwasser

Der gelehrte Heiler kam aus der Opalsee nach Mythodea. Nach einem Kriegszug in die Holt nahm ihn Baron Balor in sein Lehen auf. Der Priester bekam auf Mythodea durch die Andersartigkeit der Kräfte eine schwere Glaubenskrise, die so weit ging das er sich in seiner alten Heimat von aller klerikale Weihen freisprechen lies, um auf dem Kontinent ein neues Leben zu beginnen. Urdan ging gestärkt aus der Krise hervor und fand Weg
zu den Herren der Tiefe. Diesen Neuanfang dokumentiert auch die Annahme des neuen Nachnamens den sein Herr ihm gab Urdan Velarion Weißwasser.
Der Heiler diente Zweiwasser ein Jahr als Magister Officiorum bevor er in Anerkennung seiner Dienste zum Hüter der Westmark bestellt wurde. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Westmark zu einem Zentrum der Gelehrsamkeit und der Heilung in Zweiwasser zu machen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: